07:15 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Griwna

    Schuldenlast erdrückt die Ukraine

    © Sputnik/ Alexander Demianchuk
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Nowyje Iswestija
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)
    0 670

    Private Kreditgeber haben sich gegen einen Schuldenschnitt für die Ukraine ausgesprochen. Der Ukraine droht der Staatsbankrott, schreibt die “Nowyje Iswestija” am Donnerstag.

    Zu den privaten Geldgebern der Ukraine gehören die Hedgefonds Franklin Templeton Investments, Pimco Advisors, Bluebay Asset Management, Goldman Sachs Group, Nomura, Credit Agricole und andere.

    In einem in der britischen “Financial Times” veröffentlichen Schreiben beharren die privaten Kreditgeber auf einem Abbau der Schulden per Ratenzahlung. Nur 22 Milliarden US-Dollar von der Gesamtsumme (70 Milliarden US-Dollar) sollen umgeschichtet werden.

    Im März hatte der Internationale Währungsfonds einem Hilfspaket für die Ukraine in Höhe von 17,5 Milliarden US-Dollar zugestimmt. Die erste Tranche (5 Milliarden US-Dollar) hat die Ukraine bereits erhalten. Die ukrainischen Verbindlichkeiten in Höhe von 15,3 Milliarden US-Dollar sollen von privaten Geldgebern umgeschichtet werden.
    Im Mai verhängte Kiew ein Moratorium für die Rückzahlung der Schulden. Am 20. Juni muss die Ukraine Zinsen in Höhe von 75 Millionen US-Dollar aus einem russischen Kredit über drei Milliarden Dollar an Moskau zurückzahlen. Russland Finanzminister Anton Siluanow lehnt eine Umstrukturierung der Eurobonds ab und rechnet damit, dass Kiew alle Verpflichtungen bei der Tilgung der Darlehen erfüllt.

    Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko äußerte sich in einem Interview für die Agentur Bloomberg zu den Schulden gegenüber Moskau: „Das war Bestechungsgeld dafür, dass Viktor Janukowitsch seine Unterschrift unter das Assoziierungsabkommen mit der EU in Vilnius verweigert.“
    Laut dem Wirtschaftsexperten Sergej Schaworonkow ist die Rückzahlung von drei Milliarden Dollar keine unerfüllbare Aufgabe für Kiew. Die Frage bestehe jedoch darin, ob die Regierung Jazenjuk dies machen möchte. Der IWF strebe die Umstrukturierung des russischen Kredits zusammen mit anderen ukrainischen Krediten an, was Moskau jedoch nicht passe, so der Experte.

    Themen:
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)

    Zum Thema:

    Ukrainische Schulden: Moskau warnt Kiew vor Moratorium und droht mit Klage
    Kiew sucht 15 Mrd. Dollar Hilfe: Verhandlungen mit IWF, USA und Europa
    Schuldenberg zu groß: Ukraine schafft gesetzlichen Rahmen für Staatsbankrott
    IWF macht düstere Prognosen für Ukraine
    Tags:
    Schulden, IWF, Financial Times, EU, Anton Siluanow, Petro Poroschenko, Viktor Janukowitsch, Kiew, Moskau, Ukraine