Widgets Magazine
23:12 21 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Dollar

    Währungshilfen: BRICS-Staaten schließen Pakt

    © Flickr/ Dennis Skley
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    BRICS-Gipfel in Russland (36)
    0 1403
    Abonnieren

    Die Zentralbanken der BRICS-Staaten haben ein Abkommen zur gegenseitigen Unterstützung mit Währungsreserven unterzeichnet, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Mittwoch.

    Wie die russische Zentralbank am Dienstag bekanntgab, ist in dem Dokument ein Verfahren zur gegenseitigen Unterstützung der Zentralbanken festgeschrieben. Das erste Abkommen zur Schaffung eines Währungsreservepools war am 15. Juli 2014 unterzeichnet worden.

    Sollte ein BRICS-Staat auf Probleme mit der Dollarliquidität stoßen, können die restlichen Mitgliedsstaaten finanzielle Hilfe leisten. „Die Schaffung eines Absicherungsmechanismus ist auf die Aufrechterhaltung der Finanzstabilität in den Mitgliedsstaaten ausgerichtet“, so die russische Zentralbank.

    Die BRICS-Währungsreserven sollen sich auf 100 Milliarden US-Dollar belaufen. Der Anteil Chinas ist mit 41 Milliarden US-Dollar am größten, gefolgt von Brasilien, Indien und Russland mit jeweils 18 Milliarden und Südafrika mit fünf Milliarden US-Dollar.

    Laut der russischen Zentralbank-Chefin Elwira Nabiullina gibt es derzeit keine Gründe zu behaupten, dass ein Mitgliedsstaat in nächster Zukunft um Hilfe bitten wird. Der Vertrag trete nicht am Tag der Unterzeichnung, sondern am 30. Juli in Kraft.

    Der Beitritt neuer Länder werde derzeit nicht erörtert, so Nabiullina. Der russische Ko-Vorsitzende des BRICS-Geschäftsrates, Sergej Katyrin, schlug unlängst jedoch Gespräche über eine Union mit Griechenland vor. Ihm zufolge wäre eine Union möglich, wenn Griechenlands Wirtschaft hohe Wachstumszahlen erzielt.

    „In den Medien gibt es Signale, dass Griechenland angeblich um die Mitgliedschaft in der neuen BRICS-Entwicklungsbank bitten könnte“, sagte Präsidentenberater Juri Uschakow am Dienstag. „Wir wissen von diesen Signalen, doch sie wurden auf offizieller Ebene noch nicht besprochen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    BRICS-Gipfel in Russland (36)

    Zum Thema:

    BRICS-Gipfel in Russland: „Anker der Stabilität und Schild der Welt“
    Qualitätspresse mit sich selbst zufrieden – Queen vs. BRICS
    Was Sie über BRICS wissen sollten
    BRICS-Entwicklungsbank: Griechenland klopft an die Tür
    Tags:
    Finanzhilfe, BRICS-Entwicklungsbank, BRICS, Juri Uschakow, Sergej Katyrin, Elwira Nabiullina, Russland, China, Südafrika, Brasilien