21:44 05 Dezember 2019
SNA Radio
    U-Boot

    Rätselraten um Yellow Submarinе: Versunken im Ersten Weltkrieg

    © Flickr / fhwrdh
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    2491
    Abonnieren

    Wie schwedische Medien zu Beginn dieser Woche zunächst berichtet haben, ist in den Gewässern nahe Stockholm ein modernes russisches Mini-U-Boot entdeckt worden. Später stellte sich dann heraus, dass das U-Boot aus der Zeit des Ersten Weltkrieges stammt, schreibt die „Nowyje Iswestija“ am Freitag.

    Zunächst wurden Fotos des U-Boots veröffentlicht. Die private Wracksuchorganisation Ocean X Team hatte das U-Boot in den schwedischen Hoheitsgewässern nördlich von Stockholm entdeckt. Wegen seines guten Zustands ging man zunächst davon aus, dass es sich um ein modernes U-Boot handeln muss. „Vielleicht ist es ein russisches Rettungs-U-Boot, das das U-Boot retten sollte, nach dem vor acht Monaten nahe Stockholm gejagt wurde“, so ein Experte der schwedischen Zeitung „Expressen“.

    Doch später stellte sich heraus, dass das russische U-Boot aus der Zeit des Ersten Weltkriegs stammt. Unter Berufung auf die erhaltenen Koordinaten des Fundorts gaben Spezialisten der schwedischen Streitkräfte an, dass es sich um das russische U-Boot der Som-Klasse handeln muss, das am 10. Mai 1916 bei einem Zusammenstoß mit dem schwedischen Schiff „Ångermanland“ versank. Darauf weisen auch die Form des U-Boots und die kyrillischen Schriftzeichen auf dessen Außenhülle hin. Experten der Wracksuchfirma Marin mattteknik erklärten den offenbar guten Zustand des U-Boots damit, dass in einer Tiefe von mehr als 40 Metern bei starken Strömungen auch sehr alte Schiffe fast keinen Schlamm auf der Oberfläche haben.

    Über die gelbe Farbe des U-Boots wird jedoch weiter gerätselt. Vielleicht hängt dies mit den Einsatzgebieten des U-Boots zusammen. Das U-Boot wurde 1901 in den USA im russischen Auftrag als Prototyp einer Serie hergestellt. Als einziges U-Boot aus dieser Serie wurde es während des russisch-japanischen Krieges 1905 eingesetzt. Ursprünglich sollte das U-Boot im Gelben Meer eingesetzt werden. Vielleicht wurde das „Som“-U-Boot auf diese Weise getarnt. Für seine Einsätze im Schwarzen Meer und später in der Ostsee soll es einfach nicht mehr nachgestrichen worden sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland schlägt Schweden gemeinsame Untersuchung von U-Boot-Wrack vor
    Schwedens Albträume werden Realität
    U-Boot-Fund vor Schweden: Besatzung nie geborgen
    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Tags:
    U-Boot, Erster Weltkrieg, Schiff „Ångermanland, Ocean X Team, USA, Russland, Schweden