19:24 23 August 2017
SNA Radio
    Militärparade anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges in Peking

    „Kommt mit euren Panzern“: Russland fordert China zum Wettkampf heraus

    © Sputnik/ Anton Denisov
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Rossijskaja Gaseta
    260731015

    Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat sich am Mittwoch in Peking einen Tag vor der Militärparade anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges über den japanischen Militarismus und Nazi-Deutschland mit dem Vizevorsitzenden des Zentralen Militärrates Chinas, Fan Changlong, getroffen, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Donnerstag.

    Während des Zweiten Weltkrieges verloren mehr als 30 Millionen Chinesen ihr Leben.
    An der heutigen Militärparade auf dem Tiananmen-Platz nimmt auch eine aus 76 Soldaten bestehende Ehrenkompanie des in Moskau stationierten 154. Preobraschenski-Regiments teil.

    Wie Schoigu in Peking betonte, hatten chinesische Einheiten an der Militärparade in Moskau am 9. Mai teilgenommen.
    „Die militärische Freundschaft und gegenseitige Unterstützung während des Zweiten Weltkrieges hatten den Grundstein zu den heutigen bilateralen Beziehungen im Militärwesen gelegt“, ergänzte der russische Verteidigungsminister. Die Solidarität Russlands und Chinas sei von großer Bedeutung bei der Bekämpfung der Geschichtsfälschung und gegen die Heroisierung der Faschisten, so Schoigu.

    Die ähnliche Position der beiden Länder übt einen stabilisierenden Einfluss auf die internationale Lage aus – zu diesem Schluss kamen Schoigu und Changlong. Die russisch-chinesischen Manöver im Mai und August im Mittelmeer und im Japanischen Meer seien von großer praktischer Bedeutung gewesen, bei denen Anti-Terror-, Anti-Piraterie- und Friedenseinsätze geübt worden seien.

    Die chinesische Armee hatte auch an den ersten internationalen Armeespielen mit 17 Ländern  in Russland teilgenommen. Der russische Verteidigungsminister hatte sich damals beeindruckt von den Panzerschützen, Fallschirmjägern und der Militärtechnik Chinas gezeift. Schoigu lud gestern die chinesische Armee zu den nächsten Armeespielen 2016 und chinesische Rüstungsbauer zur internationalen Waffenmesse „Armee 2016“ ein.

    Zum Thema:

    Putin in Peking: Russland und China als Gegenpol zum Westen
    Chinas Außenamt: Putin ehrenhaftester Gast bei Siegesparade in Peking
    Russland schickt Soldaten zur Siegesparade nach China
    Russlands Verteidigungsminister Schoigu zu Verhandlungen in China eingetroffen
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Nationalsozialismus (Nazismus), Sergej Schoigu, Deutschland, Russland, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren