16:42 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    9549
    Abonnieren

    In Frankreich haben die Ergebnisse der ersten Runde der Regionalwahlen gezeigt, wie stark sich die politische Landschaft nach den Terroranschlägen im November verändert hat. Die rechtspopulistische Front National (FN) von Marine Le Pen gibt in nahezu der Hälfte der französischen Regionen den Ton an, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Montag.

    Die schwerste Niederlage bei den Regionalwahlen erlitten die regierenden Sozialisten (PS). Wider Erwarten fuhren auch “Les Republicains” von Nicolas Sarkozy ein enttäuschendes Ergebnis ein. Die Regionalwahlen sollten für ihn zum Sprungbrett für die Präsidentschaftswahl werden. Doch bis dahin ist die Front National die stärkste Kraft in sechs der 13 Regionen des Landes.

    Jewgenija Obitschkina vom Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO) ist der Ansicht, dass "aus den Ergebnissen der ersten Runde die Stimmung der französischen Wähler — jedoch noch nicht des Präsidentschaftswahlkampfes eingeschätzt werden kann". "Vieles wird davon abhängen, inwiefern die Franzosen in der Atmosphäre der wachsenden islamistischen Bedrohung und der Migrationskrise bereit sind, die demokratischen Werte aus Enttäuschung über die traditionellen politischen Kräfte zu opfern”, sagte die Expertin.

    Bei der zweiten Runde am kommenden Sonntag spielt das Abstimmungssystem den gemäßigten Parteien in die Karten. Ihre Kandidaten müssen lediglich an ihren Opponenten vorbeiziehen, um als Bonus ein Viertel der Sitze und ihren proportionalen Anteil von den verbliebenden Sitzen im Regionalrat zu bekommen.

    Dem Experten für französisch-russische Beziehungen Arnaud Dubien zufolge ist der Erfolg der rechtsextremen Kräfte in Frankreich für Russland kaum vorteilhaft. Dubien ist der Ansicht, dass ein Dialog zwischen Front National und Moskau, wo Marine Le Pen und ihr Vater schon mehrmals zu Besuch waren, zu einem Imageproblem für Russland werden könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Schoigu bewertet Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern
    Tags:
    Jewgenija Obitschkina, Nicolas Sarkozy, Marine Le Pen, Frankreich, Russland