06:24 18 November 2019
SNA Radio
    Ukrainische Pilotin Nadeschda Sawtschenko in Kiew

    Ex-Kampfpilotin Sawtschenko wird ukrainische Machtelite aufwirbeln

    © Sputnik / Stringer
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    Streitfall Sawtschenko (38)
    97313
    Abonnieren

    Die in ihre Heimat zurückgekehrte Ex-Kampfpilotin und Abgeordnete der Obersten Rada (ukrainisches Parlament), Nadeschda Sawtschenko, weigert sich, sich bei Präsident Petro Poroschenko oder der Chefin ihrer Partei Batjkiwschtschina („Vaterland“), Julia Timoschenko, für die Unterstützung zu bedanken, wie die Zeitung „Kommersant“ am Freitag schreibt.

    Sawtschenko weigerte sich bei ihrer Ankunft am Flughafen, mit Batjkiwschtschina-Chefin Timoschenko zu sprechen. Als diese sie umarmen wollte, reichte Sawtschenko ihr kühl die Hand. Ebenso kühl reagierte sie auf die Verleihung des ukrainischen Heldenordens durch Präsident Petro Poroschenko. Zudem bat sie die Politiker, sie nicht zu berühren, da sie „schwierige taktile Empfindlichkeiten“ nach der zweijährigen Einzelhaft habe. Bei der Pressekonferenz mit Poroschenko zeigte sie kein besonderes Interesse an der Veranstaltung und dem üblichen politischen Gebaren.

    In der Obersten Rada wird auf das Erscheinen Sawtschenkos derweil mit Vorsicht gewartet. „Sawtschenko wird den politischen Sumpf der Obersten Rada durchrühren“, meint der Abgeordnete der Radikalen-Partei, Igor Popow. Sie werde de facto zum Sprengsatz für viele Prozesse- nicht nur in der eigenen Partei. Sie werde sicher gegen das Wahlgesetz in Donezbecken sein und es werde mit ihr schwierig, das Gesetz durchzusetzen, was wiederum ein Problem für Poroschenko werden könnte. Zudem droht Sawtschenko wegen ihrer aktiven Position und offenen Kritik an den ukrainischen Behörden, zu wenig für ihre Freilassung unternommen zu haben, zu einem gefährlichen Gegner der ukrainischen Eliten zu werden. 

    Mehr zum Thema: Von Putin begnadigte Soldatin kümmert sich nun um Sicherheit der Ukraine

    Laut dem ukrainischen Experten Andrej Solotarjow bekommt auch die Partei Batjkiwschtschina Probleme: Sawtschenko sei kein Statist, die Partei werde zwei Chefs nicht verkraften. Timoschenko werde versuchen, Sawtschenko innenpolitisch im Kampf gegen ihre Feinde, darunter Präsident Poroschenko, auszunutzen. Poroschenko werde Sawtschenko in die Außenpolitik treiben, um das Ansehen der Ukraine in der Welt zu erhöhen, so der Experte.

    Die Mitstreiter Sawtschenkos werfen dem Präsidenten vor, dass ihre Freilassung so symbolisch zum zweiten Jahrestag der Präsidentschaft Poroschenkos erfolgte. Aus der Präsidialverwaltung hieß es allerdings, dass diese Daten zufällig zeitlich aufeinander fielen.

    Der dem Präsidenten nahestehende Polittechnologe Viktor Ukolow betonte, Sawtschenko werde sich als Politikerin und Abgeordnete zum Wohle des Landes präsentieren. Andere Politiker sollten sich damit abfinden, dass nun jemand gekommen sei, der sich den üblichen Verfahren verweigere.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Streitfall Sawtschenko (38)

    Zum Thema:

    Moskau: Zusammenhang zwischen Sawtschenko-Fall und Minsker Abkommen ein Mythos
    Kreml: Rückkehr Sawtschenkos nach Kiew kann EU-Moskau-Verhältnis kaum verbessern
    Weder Kiew noch Minsk-Prozess profitieren: Experte zu kommendem Sawtschenko-„Hype“
    Merkel begrüßt Übergabe von Sawtschenko an Ukraine
    Tags:
    Petro Poroschenko, Andrej Solotarjow, Nadeschda Sawtschenko, Ukraine