15:17 22 September 2017
SNA Radio
    Ausschreitungen englischer Fans in Lille

    Englische Hooligans sind vielleicht Schuld – aber es sind die eigenen Leute

    © REUTERS/ Benoit Tessier
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Kommersant
    Euro-2016 in Frankreich (135)
    111999276

    Die russischen Fußballfans sollten sich besser benehmen, um dem Europäischen Fußballverband (UEFA) keinen Anlass für die Suspendierung der Nationalmannschaft zu geben, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Freitag.

    Funktionäre des Russischen Fußballbundes (RFS) planen daher ein entsprechendes Treffen mit Fan-Vertretern in Frankreich. 

    Grund für die Unzufriedenheit der UEFA waren Prügeleien zwischen russischen und englischen Fans vor und nach dem Spiel der beiden Mannschaften am 11. Juni in Marseille.

    Wie es typisch für solche Situationen ist, schieben sich die Seiten gegenseitig die Schuld zu: Die Engländer behaupten, die Russen hätten sie als erste mit Bengalos und Knallkörpern beworfen. Die Russen erwidern, provoziert worden zu sein.

    Krawalle in Marseille: Britische Fans machen schon vor dem EM-Anpfiff Radau – VIDEO

    Aber nicht nur sie, sondern auch Fans aus Deutschland und der Ukraine, Polen und Nordirland und anderen Ländern haben während der EM mit ihrem schlechten Benehmen für Schlagzeilen besorgt. 

    Allerdings behaupten die westlichen Medien, ausgerechnet aus Russland wären keine richtigen Fans, sondern vor allem professionelle Schläger nach Frankreich gekommen, um den Europäern zu zeigen, wer das Sagen hat. Im Westen herrscht derzeit die Meinung vor, dass alles, was mit Russland zusammenhängt, schlecht ist. Die britischen Fans mögen zu viel Alkohol getrunken und randaliert haben, aber sie sind immerhin „zivilisierte Europäer“. Russland muss dagegen mit Voreingenommenheit rechnen und sollte am besten keinen Anlass für eine potenzielle Bestrafung seiner Mannschaft und seiner Fans liefern.

    In diesem Zusammenhang war die Reaktion mancher russischer Politiker und Funktionäre frappierend, die die randalierenden Fans gelobt hatten, weil sie die Ehre ihres Landes verteidigt hätten. Man sollte aber bedenken, dass die russische Nationalmannschaft ohnehin Gefahr läuft, von den bevorstehenden Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ausgeschlossen zu werden. Außerdem ist Russland der Gastgeber der Fußball-WM 2018. Angesichts dessen könnten ausländische Vertreter behaupten, es wäre nicht in der Lage, die Sicherheit seiner Gäste zu gewährleisten.

    Deshalb sollten die russischen Fans dem Land durch ihr Verhalten keinen Imageschaden zufügen.

    Themen:
    Euro-2016 in Frankreich (135)

    Zum Thema:

    Lille: Britische Polizei verhindert Wasserwerfer-Einsatz gegen englische Fans
    UEFA disqualifiziert Russland bis Ende der Fußball-EM auf Bewährung
    Über echte Hooligans und falsche Gentlemen
    Völlig durchgedreht in Marseille: Englische Hooligans gehen auf russische Fans los
    Tags:
    Euro-2016, UEFA, Großbritannien, Frankreich, Russland, Marseille
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren