13:01 22 November 2019
SNA Radio
    Ein russischer Su-24-Jet auf Luftwaffenstützpunkt Hmeimim, Latakia, Syrien

    Terroristen-Bekämpfung: Russische Su-24-Bomber garantieren syrischer Luftwaffe Erfolg

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    2846
    Abonnieren

    Die syrischen Luftstreitkräfte demonstrieren in Aleppo ihre zunehmenden Möglichkeiten und neue Qualitäten der russischen Militärflugzeuge, wie die „Iswestija“ am Freitag schreibt.

    Der Einsatz der russischen Bomber vom Typ Su24M2 beim syrischen Militär habe den Durchbruch der Extremisten aus dem eingekesselten Aleppo verhindert, teilte unlängst der Generalmajor der syrischen Armee, Hassan Hassan, mit. Die russischen Bomber spielten demnach eine besonders wichtige Rolle während der Kämpfe am 6. und 7. August, als Extremisten versuchten, die Einkesselung zu durchbrechen, wobei Selbstmordattentäter, Artillerie und erbeutete Panzer eingesetzt wurden. Laut russischen Militärexperten haben die Möglichkeiten der syrischen Luftstreitkräfte mit der neuen Militärtechnik ein neues Niveau erreicht.

    „Diese Flugzeuge agierten in den südlichen und südwestlichen Vororten von Aleppo. Ziele waren die Camps der Extremisten, Kommandostellen und Konvois, darunter mit Panzertechnik“, so Hassan. Die Angriffe seien vor allem gegen Objekte im Hinterland der Extremisten geflogen worden, von wo aus der Nachschub mit Waffen und Munition erfolgt. Neben Aleppo flogen die Su24M2-Bomber auch Angriffe auf Ziele in den Provinzen Idlib und Hama.

    Fotos: Russische Langstreckenbomber fliegen Angriffe gegen Terroristen in Syrien

    Die erbittertsten Kämpfe ereignen sich derweil am südlichen Stadtrand von Aleppo. Fliegerkräfte werden eingesetzt, um die bewaffneten Gruppierungen daran zu hindern, Nachschub in das Stadtviertel Hamdaniya zu bringen, das gegenwärtig von Regierungstruppen und deren Verbündeten gestürmt wird.

    Ende Juli wurde berichtet, dass modernisierte russische Su-24M2-Bomber an Syrien übergeben wurden. Nach Medienangaben erhielt Damaskus zunächst zwei Flugzeuge. Insgesamt sollen zehn bis zwölf Flugzeuge geliefert werden. Laut Hassan wird die militärtechnische Kooperation zwischen Syrien und Russland laufend erweitert.

    Putin: Russland hat Syrien vor Zerfall bewahrt

    Dem Militärexperten Anton Lawrow zufolge werden die syrischen Luftstreitkräfte mit dem Erhalt der russischen Su-24M2-Bomber auf ein neues Niveau gebracht. Am wichtigsten sei es nun, die Präzision der Bombenangriffe zu verbessern. Die Syrer erlitten in der letzten Zeit große Verluste, weil die alten Militärflugzeuge, vor allem Su-17 und Su-22, aus geringer Höhe eingesetzt werden mussten. Lawrow zufolge können die Su-24M2 Angriffe aus einer Höhe von vier bis fünf Kilometern versetzen, ohne von Flugabwehranlagen getroffen zu werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russische Aktivitäten in Syrien sehr positiv – französischer Kolumnist
    Russland schützte Syrien vor massivem Nato-Raketenangriff
    Moskau: Russlands Luftwaffe soll in Syrien bleiben – unbefristet
    Verteidigungsminister: Mit Russlands Hilfe 150 Städte in Syrien vom IS befreit
    Tags:
    Su-24, Terrormiliz Daesh, Russland, Syrien, Aleppo