Widgets Magazine
04:11 24 Oktober 2019
SNA Radio
    Migranten versuchen illegalen Grenzübertritt

    Deutschland erwartet 300.000 Flüchtlinge – mehr ist dieses Jahr nicht drin

    © AFP 2019 / Philippe Huguen
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    1227
    Abonnieren

    Wie der Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, in einem Interview mit der Zeitung „Bild am Sonntag“ sagte, werden in diesem Jahr in Deutschland bis zu 300.000 Flüchtlinge aufgenommen, was weniger als ein Drittel der Rekordzahl aus dem Jahr 2015 ist, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Montag.

    „Wir stellen uns auf 250.000 bis 300.000 Flüchtlinge in diesem Jahr ein, darauf richten wir unsere Kapazitäten aus“, sagte Weise. „Bis 300.000 Flüchtlinge können wir einen optimalen Ablauf garantieren. Wenn mehr Menschen kommen, kommen wir unter Druck. Wir schalten sozusagen in einen Krisenmodus. Aber auch dann hätten wir nicht wieder Zustände wie im letzten Jahr“, so Weise.

    Im vergangenen Jahr sah sich Deutschland mit einem Flüchtlingsstrom aus von Kriegen erschütterten Ländern des Nahen Ostens und Afrikas konfrontiert. Insgesamt nahm Deutschland im vergangenen Jahr 1,1 Million Flüchtlinge auf, was zum Härtetest für die deutsche Wirtschaft sowie die Migrationsbehörden wurde.

    Dortmund: Massenschlägerei im Bundesamt für Migration — fünf Verletzte

    Zurzeit sind noch 530.000 Asylverfahren offen, die Wiese zufolge bis Jahresende nicht abgeschlossen werden. Zugleich hob Weise hervor, dass die Integration der Einwanderer lange dauern und viel kosten würde. Allerdings ist der BAMF-Chef optimistisch gestimmt. „Wir schaffen das… Vieles, was am Anfang schlecht lief, können wir inzwischen ziemlich gut. Und die Konjunktur in Deutschland ist Gott sei Dank so gut, dass wir uns das leisten können“, so Weise.

    Die Flüchtlingspolitik spaltet indes weiterhin die deutsche Gesellschaft. Laut neuesten Umfrageergebnissen des Meinungsforschungsinstituts Emnid sind 50 Prozent der Befragten gegen eine weitere Amtszeit von Angela Merkel. 42 Prozent wollen dagegen, dass sie weiterhin Kanzlerin bleibt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Million Ausländer mehr – „Rekord-Zuwachs“ in Deutschland
    Bureaucrazy: Flüchtlinge in Deutschland "basteln" an Behörden-App
    Die Schweiz als neues Transitland für Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland
    Good Bye, Willkommenskultur: Hälfte der Deutschen sieht „zu viele Immigranten“
    Tags:
    Migranten, Deutschland