03:25 20 November 2019
SNA Radio
    Schützenpanzer T-14 Armata

    Armata: Russlands neuer Hightech-Panzer hält selbst Urangeschossen stand

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    312810
    Abonnieren

    Russlands neueste Panzertechnik auf der „Armata“-Plattform widersteht jetzt sogar Uranwaffen, schreibt die Zeitung "Iswestija" am Donnerstag.

    Dank des abstandsaktiven Schutzsystems Afganit, mit dem die „Armata“-Panzer ausgestattet werden, können gegnerische unterkalibrige Panzergranaten mit dem Mittelstück aus abgereichertem Uran, die mit einer Geschwindigkeit von 1,5 bis zwei Kilometer pro Sekunde fliegen, erfolgreich abgefangen werden. Dieses System wurde vom Tulaer Konstruktionsbüro für Gerätebau entwickelt.

    Erste Tests des neuen Abfangsystems haben in diesem Jahr stattgefunden, teilte ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums mit. Derzeit werde es weiter vervollkommnet. Unter anderem gehe es um die Verbesserung des Computersystems für das Abfangen der Panzergranaten.

    Infografik: Der T-14 “Armata”: Russlands High-Tech-Panzer 

    Mit dem Schutzsystem Afganit werden Panzer T-14 und Schützenpanzerwagen T-15 ausgestattet. Bei diesem System handelt es sich um eine äußerst komplizierte funkelektronische Anlage, die Radarstationen mit aktivem phasiertem Antennengitter, ein Rechnungssystem und Wurfgeschütze mit besonderen Sprengladungen vereinigt, die explodieren und mit den eigenen Splittern gegnerische Geschosse vernichten.

    Video: Armata kampfbereit: Russlands Armee testet ihren Superpanzer

    Unterkalibrige Panzergranaten wurden bereits in den 1930er-Jahren entwickelt und während des Zweiten Weltkriegs aktiv eingesetzt. Seit dieser Zeit gelten sie als eines der effizientesten Kampfmittel gegen Panzertechnik. Bei einer solchen Panzergranate handelt es sich um das Mittelstück aus einem äußerst dichten und beständigen Stoff mit einer speer- bzw. pfeilartigen Form, das imstande ist, die Panzerung zu durchschlagen.

    Dank des Afganit-Systems brauchen aber Russlands modernste Panzer keine Angst vor diesen Waffen zu haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kein Test für Armata-Panzer in Syrien geplant
    Hersteller von Super-Panzer Armata nennt Bedingungen für Export
    Der Unsichtbare: Armata-Panzer von elektronischer Aufklärung nicht zu erfassen
    Neuer Hightech-Panzer Armata wird noch stärker
    Tags:
    T-14-Panzer, Russland