03:19 03 Juni 2020
SNA Radio
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)
    1374
    Abonnieren

    Der Sieg Francois Fillons bei den Vorwahlen in Frankreich bringt die Chefin des Front National, Marine Le Pen, in Bedrängnis. Einige Punkte von Fillons Wahlprogramm stimmen mit denen des Front National überein, was Le Pen vor neue Aufgaben stellt, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Dienstag.

    Laut den Ergebnissen der Abstimmung liegt der ehemalige Premier Fillon mit fast 67 Prozent deutlich vor seinem Rivalen Alain Juppe. Fillon gewann mit seinen ziemlich scharfen Äußerungen über die Migrationskrise und die Probleme des Islams sowie traditionellen Ansichten zu familiären Werten einen Teil der potentiellen Wähler von Le Pen für sich.

    Falls Le Pen und Fillon tatsächlich im Finale des Wahlrennens aufeinander treffen sollten, wird die Chefin des Front National Schwierigkeiten bekommen. Schon jetzt muss sie einige Punkte ihres Programms ändern, schreiben die britischen Zeitungen „The Guardian“ und „The Economist“.

    Le Pen zufolge wird es sich beim Kampf gegen Fillon um eine Kollision von zwei Projekten handeln. „Es gibt einen patriotischen Vorschlag Marine Le Pens mit wirtschaftlichem Patriotismus, nationalem Patriotismus und dem Schutz unserer Unternehmen vor ungerechter internationaler Konkurrenz. Und es gibt das Projekt von Herrn Fillon – mit dem Verzicht auf das System der staatlichen Krankenversicherung, dem Verzicht auf die vom Gesetz festgelegte Dauer des Werktages und ohne jede staatliche Regelung“, sagte Le Pen.

    Die Chefin des Front National muss sich wohl der neuen Realität des Wahlrennens anpassen. „Fillon stellt uns Aufgaben im Sinne unserer Strategie, er ist für Front National am gefährlichsten“, sagte die Nichte der Chefin des Front National und Abgeordnete der Nationalversammlung, Marion Marechal-Le Pen.

    Die neue Strategie besteht aber bislang nur aus Angriffen auf Fillon wegen seiner Arbeit als Premier. „Wir müssen uns an das trübe Ergebnis der Amtszeit Fillons erinnern. 600 Milliarden Euro zusätzliche Schulden, ein starkes Wachstum der Arbeitslosenquote, die Vernachlässigung der weltlichen Normen. Wir haben nie einen Premier gesehen, der an der Eröffnung einer Moschee teilgenommen hätte“, sagte der Leiter von Le Pens Wahlstab, David Rachline. 

    Geheimtipp Fillon: Kann er Marine le Pen stoppen?

    Laut dem Europa-Experten Juri Rubinski wird Le Pen den Ton der erfolgreichen Wahlkampagne Fillons berücksichtigen. Er werde ein ernsthafter Rivale sein. Jetzt sollte sie eine Strategie wählen, um bei wirtschaftlichen, sozialen und sogar moralischen Fragen rechter als Fillon dazustehen – besonders bei Fragen von Minderheiten und Einwanderern. Fillon folgten klassische Wähler – Provinzielle, Konservative, Katholiken; bei Le Pen sind es Protest-Wähler.

    Allerdings verstehe sie die Bedürfnisse der Gesellschaft und habe soziale Losungen aufgegriffen, die sich stark vom Programm Fillons unterscheiden. Sie werde wohl den Schwerpunkt auf diesen Teil ihres Programms legen. Dieser Kampf werde ein ernster werden. Möglicherweise werden Le Pen und Fillon in der Stichwahl der Präsidentschaftswahl aufeinandertreffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)

    Zum Thema:

    Prag: Sieg von Le Pen entzweit Berlin und Paris
    Sonntags-Schlappe: Sarkozy wird nicht Le Pen-Gegner
    Frankreich: Hollandes Amtsenthebung ist Schlag gegen Le Pen – Medien
    US-Wahl: Marine Le Pen gratuliert Donald Trump
    Tags:
    François Fillon, Marine Le Pen, Frankreich