02:47 24 November 2017
SNA Radio
    Su-30SM (Archivbild)

    Supermanövrier-Kampfjet Su-30SM erhält Waffen der 5. Generation

    © Sputnik/ Maxim Blinow
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Iswestija
    0 57921334

    Das russische Verteidigungsministerium und der Flugzeugbauer Irkut beenden demnächst die Modernisierung des Mehrzweckkampfflugzeugs Su-30M. Er wird den Index Su-30SM1 bekommen, schreibt die Zeitung „Iswestija“ am Dienstag.

    Nachgebessert wurden die radioelektronischen Bordanlagen. Zudem können die Flugzeuge neueste Hochpräzisionsmunition einsetzen. Laut Einschätzungen von Experten werden die erneuerten Kampfjets nach ihren Eigenschaften auf einer Stufe mit den Kampfjets der 5. Generation stehen.

    MiG-35
    © Sputnik/ Vladimir Astapkovich
    Wie es im Kommando der Luftstreitkräfte hieß, erfolgt die Modernisierung der Su-30SM unter Berücksichtigung der Erfahrungen des alltäglichen und Kampfeinsatzes der Militärflugzeuge. Es wurden bereits mehrere Flugzeuge modernisiert. Bei Irkut wurde bestätigt, dass entsprechende Arbeiten laufen. Allerdings wurden keine Einzelheiten bekanntgegeben.

    Wenn in der Bezeichnung der Maschine ein Buchstabe hinzugefügt wird, handelt es sich dabei wohl um die Hinzunahme neuer Geschosstypen, so der Militärexperte Anton Lawrow.

    „Die Su-30SM ist eine sehr gute Maschine. Im Falle SM1 kann es sich um das Hinzufügen neuer Außen-Ortungssysteme und die Integration zusätzlicher Waffen handeln. Die erneuerten Kampfjets bekommen vielleicht die Möglichkeit, lenkbare Flugzeugbomben des Typs KAB-250 sowie Luft-Boden-Raketen des Typs Ch-59MK2 einzusetzen“, sagte Lawrow.

    Die KAB-250-Bombe ist modulartig konstruiert und kann mit Hochpräzisions-Satelliten- und Laser-Lenksystemen ausgestattet werden. Die Bombe wurde als Antwort auf die Entwicklung der lenkbaren US-Flugzeugbomben SDB entwickelt, mit denen die Kampfjets F-22 und F-35 der 5. Generation ausgerüstet werden. Die KAB-250 mit einem Laser-Suchkopf und Spreng-Splittergeschoss ist für den Beschuss von ungepanzerter Technik, Eisenbahnknotenpunkten, Lagern und anderen Objekten des Gegners bestimmt.

    Die Ch-59MK2 ist eine weitere Entwicklung der Ch-59-Rakete. Letztere war für den Beschuss von Überwasserzielen wie Booten und Schiffen bestimmt. In der Version MK2 entsteht die Möglichkeit, kontrastarme stationäre Bodenziele mit im Voraus festgelegten Koordinaten zu treffen.

    Der Su-SM-Kampfjet ist die letzte Modifikation des verbreitetsten russischen Mehrzweck-Kampfjets Su-30 der Generation 4++. Es ist die erste Maschine, die über eine Supermanövrierfähigkeit verfügt. Diese Eigenschaften wurden dank einem hocheffizienten integrierten aerodynamischen Schema des Flugwerks, Vektorschubsystem der Triebwerke AL-31FP sowie dem Höhenleitwerk erreicht. Dank der Bordradaranlage Bars kann der Pilot Waffen bei Manöverflügen aus einer großen Entfernung einsetzen. Gleichzeitig können ein Luft- und ein Bodenziel attackiert werden.

    Zum Thema:

    Russland tüftelt an Schiffs-Laser eigens für Arktis
    Neuartige russische Antischiffsrakete ändert Konstellation der Kräfte im Weltmeer
    Neuer US-Raketenzerstörer ist gegen russische unsichtbare U-Boote machtlos – Experten
    Tags:
    Modernisierung, Su-30SM, Su-30, Flugzeugbauer Irkut, Russland