SNA Radio
    Friedensmemorial in Hiroshima (Archivbild)

    Hiroshima überschattet den Planeten – atomarer Wahnsinn nicht zu bremsen

    © AFP 2019 / Johannes Eisele
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    8354
    Abonnieren

    Die Weltgemeinschaft schlittert immer schneller in den atomaren Abgrund, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Freitag.

    Vor einem Jahr, am 27. Januar 2017, hatte US-Präsident Donald Trump nur eine Woche nach seiner Amtseinführung seinen Verteidigungsminister James Mattis damit beauftragt, eine neue „Übersicht der Atomkräfte“ zu erstellen, die die Grundlage der Atomstrategie Washingtons bilden sollte. Das neue Dokument soll in der nächsten Zeit unterzeichnet werden; derweil sickerte ein Entwurf in die Medien durch.

    Worin besteht die Hauptbotschaft der „Übersicht der Atomkräfte 2018“? Sie ist sehr einfach – die USA haben im großen Stil ihr Atomwaffenarsenal abgebaut, wobei sie Frieden und Wohlstand anstreben, doch andere Länder folgen ihnen nicht, weshalb die USA nun eine radikale Modernisierung ihrer strategischen Atomkräfte durchführen und ihr Potential erhöhen müssen.

    Daran, dass die Welt nicht von den Atomwaffen befreit wurde, sind den USA zufolge vor allem Russland, China, Nordkorea, der Iran und die Terroristen schuld. Wie es in dem Dokument weiter heißt, müssen die USA nun ihre Atom-Triade modernisieren – strategische U-Boote der Ohio-Klasse sollen durch U-Boote der Columbia-Klasse und silogestützte Minuteman-III-Raketen durch ballistische Interkontinentalraketen der neuen Generation ersetzt werden. Das „fliegende Segment“ der strategischen Atomkräfte soll dank neuen Bombern B-21 Raider und nuklearen Marschflugkörpern LRSO erneuert werden. Bei der Modernisierung der taktischen Atomwaffen soll der Schwerpunkt darauf gelegt werden, alle Abwurfbomben auf den Standard von B61-12 zu bringen und ihren Einsatz mit Flugzeugen F-35A zu ermöglichen.

    Experten zufolge müssen die USA in den kommenden 30 Jahren für die oben erwähnten Programme mindestens eine Billion Dollar ausgeben, wobei die Ausgaben für Atomwaffen aller Klassen 6,4 Prozent des jährlichen Gesamtetats des Pentagons ausmachen werden.

    Wichtig ist bei diesem Thema, dass Atomwaffen immer öfter von Ländern nicht nur als Garant ihrer Sicherheit und Abschreckungsmittel, sondern auch als Mittel des Erstschlags bzw. Erpressungsinstrument genutzt werden. So ist die Weltgemeinschaft weiterhin von den Atomtests und Raketenstarts in Nordkorea schockiert. Der britische Außenminister Boris Johnson sagte vor kurzem, dass Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un mit seiner Möglichkeit, ballistische nukleare Interkontinentalraketen zu starten, eine Bedrohung sei, die die Welt seit Beginn des Atomaren Jahrhunderts nicht kannte.

    Vor wenigen Tagen erklärte der Außenminister Pakistans, Khawaja Asif, auf die Äußerung des Befehlshabers der indischen Landstreitkräfte, er sei bereit, bei einem entsprechenden Befehl die Grenze zu Pakistan zu überqueren, trotz der Tatsache, dass es über Atomwaffen verfügt, folgendes:

    „Das ist eine sehr verantwortungslose Ankündigung. Es klingt wie eine Einladung zu einem Atomkonflikt. Falls sie genau das wünschen, laden wir sie dazu ein, unsere Entschlossenheit zu prüfen.“

    Bei einer solch rasanten Entwicklung des Atom-Wahnsinns wird die Bedrohung durch eine fehlerhafte bzw. zufällige Anwendung von Atomwaffen immer realer. Man sollte da an den Schock erinnern, den die Hawaiianer vor kurzem erlebten, als sie plötzlich vor der Bedrohung eines Raketenangriffs gewarnt wurden. In solch einer Situation könnte manch einer die Nerven verlieren. Wird sich ein weiterer Oberst Stanislaw Petrow finden, der eine fehlerhafte Atomangriffswarnung erkennen und die atomare Apokalypse stoppen wird? Uns bleibt nur, darauf zu hoffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA wappnen sich für lokale Atomkriege - nicht nur gegen Nordkorea
    Uncle Sams Geiseln: US-Bomben machen diese EU-Staaten zum Hauptziel im Atomkrieg
    US-Experte schreibt Szenario für Atomkrieg mit Nordkorea
    Welt am Abgrund: Viele Deutsche befürchten Atomkrieg - Medien
    Tags:
    Apokalypse, Wechsel, Strategie, Erpressung, Abschreckungsmittel, Nuklearkrieg, Atomkrieg, Nuklearwaffen, Atomwaffen, F-35A, Pentagon, James Mattis, Donald Trump, Hiroshima, Pakistan, USA