Widgets Magazine
08:11 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Gold russischer Reservenbank (Archivbild)

    Reserve mit hohem Feingehalt

    © Sputnik / Alexander Alpatkin
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Von
    61092
    Abonnieren

    Russlands monetäre Goldreserven sind seit 2008 um das Vierfache gewachsen und betragen inzwischen 1838 Tonnen. Damit liegt Russland auf dem sechsten Platz weltweit, schreibt die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ am Mittwoch.

    Spitzenreiter ist und bleibt China mit 1842,6 Tonnen Gold. Allerdings entfallen bei Russland fast 18 Prozent seiner gesamten Vorräte auf Gold, während bei der Volksrepublik dieser Anteil nur etwa 2,5 Prozent ausmacht.

    Über die größten Vorräte monetären Goldes verfügen die USA und Deutschland (jeweils mehr als 70 und etwa 67 Prozent). „Der Anteil hängt unmittelbar mit der Goldmenge zusammen, deshalb könnte Russland mehr Tonnen Gold als andere Länder haben, aber nach dem Anteil des Goldes an den gesamten Reserven zurückliegen“, sagte die Analystin Anna Kokorewa (Alpari):

    „Eine festgelegte Norm an Goldreserven gibt es nicht, aber es gilt, dass es gut ist, große Goldvorräte zu haben, denn diese oder jene Devisen können eventuell ihren Wert verlieren, und dem Edelmetall kann so etwas kaum passieren.“

    „Die Zentralbank Russlands kauft Gold nur bei Kommerzbanken, die mit Edelmetallen handeln dürfen. 2018 wird es voraussichtlich auch an der Moskauer Börse einkaufen. Falls die Preise auf dem aktuellen Niveau bleiben, wird der russische Regulator seine Goldreserven weiter ausbauen. Denn unter instabilen Bedingungen ist das Gold ein zuverlässiger ‚Airbag‘“, so die Expertin.

    „In ruhigen Zeiten ist Gold wohl nicht das beste Aktiv“, sagte Georgi Waschtschenko vom Investmenthaus Freedom Finance. „Aber der Goldpreis steigt konsequent, und im Allgemeinen ist diese Investition ziemlich gut für die Zentralbank. Aber das ist nicht die Hauptsache: Indem die Zentralbank Gold kauft, unterstützt sie die Goldproduzenten und die mit ihnen kooperierenden Banken. Außerdem ist Gold günstig für den Fall scharfer Sanktionen, wenn Russland keine US-Bonds mehr verwenden kann“, so der Branchenkenner.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Der neue Goldrausch
    Türken tauschen Dollars gegen Gold – Import auf Rekordhoch
    Prag will „weißes Gold“ für sich – Lithium-Förderung nur mehr Inlands-Firmen erlaubt
    Woher kommen Gold und Platin auf unserer Erde? Gravitationswellen liefern Hinweise
    Tags:
    Aufstockung, Reserven, Gold, Russlands Zentralbank, Deutschland, China, USA, Russland