23:03 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Militärübungen der OVKS-Staaten

    OVKS-Staaten üben Antiterror-Kampfhandlungen in Zentralasien

    © Sputnik / Michail Woskresenskij
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Nesawissimaja Gaseta
    41558

    Gemeinsame operativ-strategische Militärübungen der OVKS-Staaten haben am 1. Oktober begonnen und dauern bis zum 2. November auf den Territorien Russlands, Kasachstans und Kirgistans an.

    Die wichtigste Aufgabe des Manövers „Kampfbrüderschaft 2018“ ist, die Effizienz der Mechanismen zur Abwehr von Gefahren seitens internationaler terroristischer bzw. extremistischer Organisationen in Zentralasien zu überprüfen.

    „Die Ausbildung der Truppen erfolgt in enger Kooperation mit den Mitgliedsländern der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ)“, erklärte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am 10. Oktober in einer Sitzung des Kollegiums der Militärbehörde. Das Manöver bezeichnete er als „wichtigste Veranstaltung zur operativen und Kampfvorbereitung der kollektiven OVKS-Kräfte“.

    Daran werden insgesamt 12 000 Soldaten aus Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgistan, Russland und Tadschikistan sowie mehr als 2000 Einheiten Militärtechnik, insbesondere Flugzeuge und Hubschrauber, hauptsächlich Mi-8AMTSch,  teilnehmen. Die Kampfjets werden überwiegend  Su-34 und Su-25SM sein.

    Das Manöver verläuft in drei Phasen: Die erste, die Vorbeugung bzw. Eindämmung eines bewaffneten Konflikts, fand Anfang September statt. Bei der zweiten Phase handelt es sich um einen Komplex von Übungen zur Regelung eines bewaffneten Konflikts. Vom 1. bis 5. Oktober wurde in Kasachstan das Manöver „Suche 2018“ ausgerichtet. Die Übung „Luftbrücke 2018“ findet vom 1. bis 14. Oktober in Russland statt. Außerdem sind Übungseinsätze in Kirgistan (vom 10. bis 13. Oktober) und in Tadschikistan (vom 22. bis 27. Oktober) geplant.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Verträge mit 26 Ländern: Moskau baut Militärkooperation aus

    Die zweite Übungsphase startete auf den Übungsgeländen „Matynbulak“ und „Gwardejski“ in Kasachstan, wo der fünftägige Einsatz „Suche-2018“ stattfand. Auf dem Programm standen Maßnahmen zur Führung einer vereinigten Gruppierung von Aufklärungsabteilungen und Spezialeinheiten der OVKS-Truppen. Dabei kamen etwa 3000 Soldaten und 500 Einheiten Militärtechnik zum Einsatz, insbesondere zwei russische Aufklärungsflugzeuge Su-24MR und Drohnen „Orlan-10“ sowie „Forpost“.

    Der Übungseinsatz „Luftbrücke 2018“ begann am ersten Oktobertag auf dem Flugplatz „Kolzowo“ in Jekaterinburg. Im Laufe von zwei Wochen wird die Verlegung von mobilen Einsatzkräften mit Flugzeugen geübt. Daran nehmen insgesamt etwa 3500 Soldaten und 620 Einheiten Technik teil.

    In Jekaterinburg befindet sich die vereinigte Kommandostelle, wo 140 Militärs die Handlungen der Truppenteile in Kirgistan, Kasachstan, Tadschikistan und Russland planen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: OVKS-Übung in Tadschikistan

    Am Einsatz „Zusammenwirken 2018“, das vom 10. bis 13. Oktober auf dem Übungsgelände „Edelweiß“ in Kirgisien stattfindet, werden Soldaten aus Armenien, Kasachstan, Kirgisien, Russland und Tadschikistan teilnehmen. Ihnen werden sich auch 100 weißrussische Soldaten anschließen.

    Vom 22. bis 27. Oktober wird auf dem Übungsplatz „Charbmaidon“ in Tadschikistan, nur 15 Kilometer von der tadschikisch-afghanischen Grenze entfernt, die taktische Übung „Grenze-2018“ stattfinden.  Dabei werden Einsätze unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus den Gefechten in Syrien trainiert.

    In der Abschlussphase des Manövers „Kampfbrüderschaft 2018“ wird die Übung „Unzerstörbare Brüderschaft 2018“, an der die OVKS-Friedenstruppen teilnehmen werden, abgehalten. Sie findet vom 30. Oktober bis 2. November im russischen Gebiet Swerdlowsk statt. Dabei werden Aufgaben zur Förderung des friedlichen Lebens nach terroristischen Angriffen erfüllt.

    Das Manöver „Kampfbrüderschaft 2018“ ist nicht so umfassend wie die jüngste Übung „Wostok 2018“ („Osten 2018“), hat aber trotzdem eine große Bedeutung aus der Sicht der Bekämpfung von Herausforderungen und Gefahren in der Zentralasiatischen Region, insbesondere im tadschikisch-afghanischen Grenzraum.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Terror, Bekämpfung, Kooperation, Übungen, OVKS, Russland